PRP (Platelet Rich Plasma) oder Vampirlift

Bei dieser neuartigen und innovativen Technik wird durch die Verwendung von Eigenblut eine Hautverjüngung und Straffung erreicht. Zusätzlich können auch besonders Männer, aber auch viele Frauen von einer Anregung der Haarfollikel zur Regeneration von kahlen Haarbereichen profitieren.

Die Methode kann auch sinnvoll sein um Aknenarben und andere Narben, auch in Kombination mit anderen Behandlungen, zu reduzieren.

Die PRP Technik ist auch eine effiziente Methode um das Wachstum der Haarfollikel anzuregen und ist besonders geeignet bei Männer, welche keine medikamentöse Therapie möchten.

Was geschieht bei der PRP oder dem Vampirlift genau?

Durch die Verwendung von speziell verarbeitetem Eigenblut wird eine Hautverjüngung durch eine Regeneration ausgelöst. Der Effekt tritt im Verlauf der darauf folgenden Wochen ein. Ein Vorteil der Methode ist ein lange anhaltendes Resultat. Es wird empfohlen, die Behandlung nach einem Intervall von 3 Monaten zu wiederholen.

Durch die Stimulation mit Platelet Rich Plasma kommt es zu einer Regeneration und Neubildung des Stützgewebes der Haut. Es entsteht eine Reduzierung von Falten und eine Verbesserung des Hautbildes und eine Anregung des Wachstums der Haarfollikel.

Vorteile der PRP

Der Vorteil der Methode ist klar die Verwendung von körpereigenem Blut, so dass kaum Risiken oder Nebenwirkungen entstehen. Es ist besonders geeignet für Menschen, welche auf andere Filler mit allergischen Reaktionen reagieren oder keine solchen Präparate wünschen. Durch die im Plasma erhaltenen Wachstumsfaktoren kann, individuell unterschiedlich ein lange andauernder Effekt erreicht werden. Besonders geeignet ist es auch für Männer mit Haarproblemen, welche auch nicht ständig Medikamente einnehmen möchten. Aber auch Frauen mit Haarproblemen, zum Beispiel nach den Wechseljahren, können von dieser Methode profitieren. Es werden auch keine synthetischen Materialien verwendet und es stellt somit die natürlichste Methode zur Hautverjüngung und Hautregeneration dar. Durch die schonende Anwendung gibt es keine Ausfallzeiten und man ist sofort wieder gesellschaftsfähig.

Wie geht man vor?

Zunächst wird dem Patienten Vollblut entnommen, welches weiter aufbereitet wird, somit spricht man auch von Eigenblut. 

Das Blut wird zentrifugiert und weiter verarbeitet, so dass man das plättchenreiche Serum gewinnt, welches weiterverwendet wird. Die Gewinnung des plättchenreichen Serums geschieht in verschiedenen Schritten, um so möglichst gut angereichertes Serum zu erhalten.

Kontaktieren Sie und gerne bei Fragen oder für eine Beratung!

Tel.:+41 (0)44 383 66 10
E-Mail:praxis.gericke@bluewin.ch

Kontakt

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?
Zum Kontaktformular